...zuverlässig &<br>professionell!
...ZUVERLäSSIG &
PROFESSIONELL!
MEHR INFO
...ihre message<br> klar & deutlich!
...IHRE MESSAGE
KLAR & DEUTLICH!
MEHR INFO
...soziales engagement &<br>zukunft geben!
...SOZIALES ENGAGEMENT &
ZUKUNFT GEBEN!
MEHR INFO
...zuverlässig &<br>professionell!
...ZUVERLäSSIG &
PROFESSIONELL!
MEHR INFO
...licht & ton<br>in perfektion!
...LICHT & TON
IN PERFEKTION!
MEHR INFO

01 /

02 /

03 /

04 /

05 /

Test
Test2

Allgemeine Verleih Bedingungen (AGB)

Allgemeines:

Diese AGB gelten für alle Mietverträge mit unseren Kunden. Die AGB befinden sich auf der Internetseite oder sind auf Anfrage erhältlich. Der Kunde kann sich somit jederzeit über den neuesten Stand der AGB informieren. Sollte es dem Vermieter aus Gründen höherer Gewalt nicht möglich sein, die gemieteten Gegenstände gemäß Vertrag zur Verfügung zu stellen, so kann er für eine eventuelle Schadensersatzforderung nicht belangt werden. Der Mieter kann jedoch den Mietbetrag in voller Höhe zurückverlangen. Der Mieter stellt den Vermieter von allen Schadensersatzforderungen frei, die eventuell durch die zur Verfügung gestellten Geräte und Zubehör entstehen. Bei Übernahme der Geräte ist ein gültiger Personalausweis vorzulegen. Aufträge werden nur von volljährigen Personen entgegengenommen. Eine eventuelle Meldepflicht der Veranstaltung bei der GEMA ist Sache des Auftraggebers. Ebenso hat dieser die eventuell anfallenden GEMA-Gebühren zusätzlich zum vereinbarten Mietpreis zu tragen. Der Kunde ist damit einverstanden, das seine persönlichen Daten per EDV gespeichert werden.

Vertragsabschluss:

Angebote des Lieferers sind, sofern schriftlich nicht anders vereinbart, stets unverbindlich und freibleibend. Alle Verträge werden bei Order des Kunden erst mit Zusendung der schriftlichen Auftragsbestätigung des Vermieters, spätestens mit der Ausführung der Lieferung oder Leistung geschlossen.

Pflichten:

Der Mieter verpflichtet sich, Datum und Zeit der festgelegten Mietdauer einzuhalten. Werden die Mietgegenstände nicht termingerecht dem Vermieter zuzückgegeben, läuft die Mietgebühr automatisch weiter. Ebenso behält sich der Vermieter das Recht vor, die Mietgegenstände unter Verrechnung sämtlicher anfallender Kosten zurückzuholen.

Versicherung/ Schäden:

Die Geräte samt Zubehör sind nicht versichert. Verursacht der Mieter oder ein Dritter Schäden an Geräten oder Anlagenteilen, sind diese bei Rückgabe der Mietgegenstände dem Vermieter zu melden. Schäden oder Verluste an gemieteten Gegenständen, die durch den Mieter, eine Drittperson oder infolge unsachmässiger Behandlung, als Folge mangelnder Sicherung oder Bewachung des Veranstaltungsortes entstehen, werden dem Mieter zu den effektiven Reparatur- oder Anschaffungskosten in Rechnung gestellt.

Preise:

Preise verstehen sich, soweit nicht anders angegeben, in Euro, Preisänderungen, Druckfehler und Irrtum vorbehalten. Alle Preise sind Selbstabholerpreise. Es kommen die am Tag der Order gültigen Preise zur Abrechnung. Sämtliche Preise verstehen sich, falls nicht anders vereinbart, ab Lager Buggingen (Erfüllungsort). Kosten für Transport und Transportversicherung gehen zu Lasten des Kunden. Alle Preise für den Verleih beziehen sich auf einen Leihtag (ab 2. Leihtag Rabattstaffel beachten).

Reservationen:

Nach einer Bestellung wird erst geprüft, ob die Geräte an jenem Bestelltag noch frei sind. Nach einem Bestelleingang wird der Mieter schnellstmöglich kontaktiert. Erst der unterzeichnete Mietvertrag oder die Auftragsbestätigung gilt als definitive Reservation für beide Parteien. Der Vertrag kann bis spätestens 14 Tage vor Mietbeginn vom Mieter rückgängig gemacht werden, ohne dass für ihn Kosten für die Annullation entstehen. Wird ein Mietvertrag kurzfristiger annulliert, so hat der Mieter die Kosten für entstandene Umtriebe zu übernehmen (50% des Mietbetrages). Am selben Tag 100% der Auftragssumme!

Lieferung:

Die Lieferung erfolgt auf Wunsch des Kunden, entweder durch uns oder den Kunden selbst. Die Kosten für die Lieferung trägt immer der Kunde, wenn nicht anders schriftlich festgehalten. Lieferkosten werden stets vom Erfüllungsort aus berechnet (Buggingen, Vogesenweg 21)

Im Falle von höherer Gewalt, wozu auch Material-, Beschaffungsschwierigkeiten, Betriebsstörungen, Streik, behördliche Anordnungen usw. gehören, hat der Vermieter die entsehenden Liefer- und Leistungsverzögerungen nicht zu vertreten. Sollte keine Lieferung zum vereinbarten Termin oder Zeitraum aus obigen Gründen möglich sein hat der Kunde das Recht vom Vertrag zurückzutreten. Weitergehende Schadensersatzforderung sind in jedem Fall ausgeschlossen, außer bei vorsätzlicher oder grob fahrlässiger Pflichtverletzung des Vermieters, seiner Vertreter oder Erfüllungsgehilfen. Der Vermieter ist ausdrücklich zu Teillieferungen und Teilleistungen berechtigt.

Der Kunde hat die gemietete Ware bei Abholung oder Lieferung nach einem anderen Ort als dem Erfüllungsort unverzüglich auf Transportschäden zu untersuchen und etwaige Schäden unverzüglich schriftlich dem Lieferer und dem Transporteur zu melden. Der Kunde ist selbst für die Einhaltung der Meldefrist an den Transporteur verantwortlich. Eine verspätete Meldung bewirkt fast immer die Ablehnung von Ersatzansprüchen. Der Vermieter übernimmt auf Wunsch des Kunden die weitere Schadensabwicklung mit dem Transporteur.

Wird die Ware außerhalb der Grenze der Bundesrepublik Deutschland in Verkehr gebracht, so hat der Kunde die Verpflichtung, die Ware allen rechtlichen Vorschriften für das entsprechende Land, z. B. in Bezug auf Bauart, Beschaffenheit, Dokumentation, Kennzeichnung und Einsatzzweck anzupassen. Zusätzlich anfallende Kosten hierfür sind komplett vom Mieter zu tragen.

Zahlungsbedingungen:

Falls nicht anders vereinbart, erfolgt die Übergabe oder Lieferung der Ware gegen Rechnung oder Barzahlung oder Vorrauskasse. Rechnungen sind ohne Abzug binnen von 14 Tagen zu begleichen, wenn nicht anders vereinbart. Bei Vorauskasse ist der Geldeingang auf unserem Konto bis spätestens 7 Tage vor Veranstaltungsbeginn zu verzeichnen.
Zahlungen aus dem Ausland werden von den meisten Kreditinstituten mit Gebühren belegt. Der Kunde hat diese vollständig zu zahlen und dafür zu sorgen, dass der Rechnungsbetrag des Lieferers in vollständiger Höhe beglichen wird.

Mängelansprüche:

Es gilt grundsätzlich die gesetzliche Regelung.

Erkennbare Mängel müssen unverzüglich nach Lieferung, verborgene Mängel unverzüglich nach Entdecken schriftlich oder mündlich gerügt werden. Transportschäden sind keine Mängel; hierfür haftet in der Regel der Transporteur.

Schadensersatzansprüche, insbesondere der Ersatz von Mangelfolgeschäden sind aber ausgeschlossen. Dieser Haftungsausschluss gilt nicht für vorsätzliche oder grob fahrlässige Pflichtverletzungen des Vermieters, seiner Vertreter oder Erfüllungsgehilfen sowie dann nicht, wenn der Schaden auf einem Umstand beruht, für den der Vermieter eine Garantie für die Beschaffenheit oder Herstellung der Ware übernommen hat.

Der Dienstleister weist ausdrücklich auf die für die Montage und Installation, insbesondere in öffentlichen Gebäuden bzw. auf Bühnen geltenden besonderen Sicherheitsrichtlinien bzw. Vorschriften für Sachverständigenabnahme der Ware hin. Diese sind vom Kunden unbedingt zu beachten. Der Kunde verpflichtet sich hiermit, sich über diese Sicherheitsrichtlinien und Vorschriften zu informieren, sowie Montage, Installation und Abnahme der Ware gemäß den geltenden Sicherheitsrichtlinien und Vorschriften vorzunehmen. Der Kunde verpflichtet sich hiermit, seinen Abnehmern diese Sicherheitsrichtlinien und Vorschriften mitzuteilen, sowie die für die Montage, Installation und Sachverständigenabnahme geltenden Vorschriften ebenfalls seinen Abnehmern aufzuerlegen.

Eigentumsvorbehalt:

Sämtliche Lieferungen erfolgen ausschließlich unter erweitertem Eigentumsvorbehalt. Die Mietgegenstände sind Eigentum des Vermieters und dürfen weder veräußert, verpfändet noch weitervermietet werden.

Rückgabe der Mietsache:

Die Mietsache ist in ordnungsgemäßem Zustand, gereinigt und sauber verpackt zurückzugeben. Sollte dies nicht der Fall sein berechnet  der Vermieter dem Mieter die Arbeitszeit für eventuelle Reinigung oder Reparaturen mit 25EURO die Stunde pro Mann. Materialkosten für oben genanntes, werden in voller Höhe dem Mieter in Rechnung gestellt.

Teilnichtigkeiten:

Sollte eine Bestimmung dieser AGB oder eine der sonstigen anlässlich des Vertragsschlusses getroffenen sonstigen Vereinbarungen unwirksam sein, so wird die Wirksamkeit aller anderen Bestimmungen nicht berührt. Anstelle der unwirksamen Bestimmung tritt eine dem Sinn der Bestimmung am nächsten liegenden in Kraft. Änderungen dieser AGB bedürfen der Schriftform.

Gerichtsstand:

Erfüllungsort ist Buggingen, Vogesenweg 21. Gerichtsstand ist, soweit gesetzlich zulässig, Müllheim. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

(Stand: 01/2013)

DJ-UNIVERSE GbR, Veranstaltungstechnik
Vogesenweg 21, 79426 Buggingen

an den Anfang
  • Privatkunden oder Privatveranstaltungen sind:

    • Hochzeiten / Geburtstage
    • Tontechnik bis 2kW
    • Schüler / Jugendliche
    • jede private Feier.
  • Geschäftskunden oder Firmenveranstaltungen sind:

    • Vereine / Gewerkschaften
    • Partner / Wiederverleiher
    • alle die für nicht private Feste mieten!
    • öffentliche Hand
    • Firmenfeste / Messen
    • Tontechnik ab > 2kW / Bühnen